Die Kunst der Nachhaltigkeit im Kühlschrank: Lebensmittel richtig lagern für maximale Frische

In einer Welt, in der Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Umgang mit Ressourcen immer relevanter werden, spielt auch das Wertschätzen von Lebensmitteln und damit die optimale Lagerung eine entscheidende Rolle. In diesem Blogartikel erfährst du, wie Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten, um die Frische möglichst lange zu erhalten und um besonders nachhaltig und ressourcenschonend zu handeln.

Gängige Fehler bei der Lebensmittellagerung im Kühlschrank

Viele Menschen machen beim Gebrauch ihres Kühlschranks unbewusst Fehler, die nicht nur die Haltbarkeit, sondern auch die Umwelt beeinträchtigen. Wir beleuchten gängige Fehler und deren Auswirkungen.

  1. Ein überfüllter Kühlschrank führt zu einer unzureichenden Luftzirkulation, was zu ungleichmäßigen Temperaturen führen und damit die Haltbarkeit der Lebensmittel negativ beeinträchtigen kann. 
  2. Obst und Gemüse sollten nicht zusammen gelagert werden. Äpfel beispielsweise setzen Ethylen frei, welches den Reifeprozess von Gemüse beschleunigen kann, sodass dieses durch eine gemeinsame Lagerung mit Obst, auch schneller welk wird.
  3. Auch Milch- und Fleischprodukte sollten nicht nebeneinander gelagert werden. Generell sollte rohes Fleisch schnell verzehrt werden und nur gut verpackt im Kühlschrank aufbewahrt werden, um gesundheitliche Risiken zu vermeiden.
  4. Die Temperatur des Kühlschranks sollte weder zu warm noch zu kalt eingestellt sein. Eine Temperatur zwischen 5°C und 7°C gilt als optimal.

Indem man sich dieser Herausforderungen bewusst ist und entsprechende Maßnahmen ergreift, kann man nicht nur die Frische der Lebensmittel bewahren, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben.

Bewusste Organisation deines Kühlschranks für langlebige Nahrungsmittel

Zwar lässt sich wie oben bemerkt, die Kühlschranktemperatur einstellen, dennoch gibt es Fächer und Orte im Kühlschrank die unterschiedlich warm beziehungsweise kalt sind. Deshalb haben wir für euch zusammengestellt wie diese Temperaturunterschiede am besten genutzt werden, um die Lebensmittel lange frisch zu halten:
Das obere Fach ist das Wärmste im Kühlschrank und die folgenden Lebensmittel sollten dort gelagert werden: 
  • Kochreste 
  • Getränke 
  • Käse 
  • Aufschnitt (Salami, Schinken etc.) 
  • Kompott- und Gurkengläser 

Das mittlerer Fach ist das beste Fach für Milch- und Joghurtprodukte: 

  • Milchprodukte (Rahm, Kochfett, Joghurt) 
  • Selbstgemachte Saucen & Dips 
  • Reste aus angefangen Dosen & Gläsern 

Das untere Fach eignet sich am besten, die leicht verderblichen Lebensmittel zu lagern, da es auf dieser Ebene am kühlsten ist:

  • Wurst 
  • Fleisch 
  • Fisch 
  • Eier 

Das Gemüsefach, bzw. die Gemüseschublade im unterem Teil des Kühlschrank bietet (oh Wunder) die besten Bedingungen für Gemüse: 

  • Gemüse mit Grün (z.B. Radieschen oder Karotten) solltest du am besten ohne Grün lagern, da Sie so länger halten. 
  • Für zusätzlichen Schutz der Lebensmittel kann man unter diesen ein Stück recycelte Küchenrolle legen. Dieses nimmt sich bildende Feuchtigkeit auf und trägt ebenfalls zur Haltbarkeit bei. 

In den Türfächern findet alles Platz, was mit wenig Kühlung auskommt: 

  • Butter 
  • Marmelade 
  • Ketchup 
  • Senf 
  • Mayonnaise 

Mit die kleinen Tricks lässt sich viel bewirken, um achtsamer und wertschätzender mit Lebensmitteln umzugehen. 

Praktische Tipps für den nachhaltigen Kühlschrankgebrauch

Weitere Tipps für einen umweltbewussten Umgang mit deinem Kühlschrank liegt in der Wahl der Verpackung, der gezielten Vorratshaltung und der richtigen nachhaltigen Reinigung des Kühlschranks

Mehrwegverpackungen und umweltfreundliche Materialien tragen zusätzlich noch aktiv zur Reduzierung von Einwegmüll bei. Schau dir hierfür gerne unsere Mehrwegprodukte an oder nutze alte, ausgespülte Gläser beliebig oft. So sparst du dir gleichzeitig das Geld für Brotdosen oder plastikreiche Tupperwaren.

Um die Bildung von Schimmelpilzen und verderbenden Keimen verhindern zu können, ist eine Reinigung des Kühlschranks einmal im Monat zu empfehlen. Zur Reinigung nutzt du am besten einen Lappen mit sanfter Oberfläche, um die Flächen und Gläser des Kühlschranks zu schonen. Den Lappen mit dem Putzmittel deiner Wahl, bestehend aus heißem Wasser, Essigreiniger, Spülmittel oder den Küchenreinigungs-Tab, zum Reinigen zum Wischen der Kühlschankflächen nutzen und danach mit einem ähnlichen Lappen trockenwischen.

Für eine gründliche Reinigung empfiehlt es sich zudem, den Kühlschrank leer zu räumen. Demnach sollten am besten alle Lebensmittel, Schubladen und Fächer rausgeholt werden, damit auch der Ablauf und die Innenwände entsprechend gereinigt werden können. 

Schritt für Schritt in Richtung eines nachhaltigen Lebensstil

Die richtige Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank ist ein bedeutender Schritt zu einem nachhaltigen Lebensstil. Mit diesen praktischen Tipps können wir nicht nur die Frische unserer Lebensmittel bewahren, sondern auch aktiv zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung beitragen. Erzählt die nachhaltigen Tipps gerne weiter, um Wissen zu teilen, welches die Welt ein Stückchen besser macht. Gemeinsam zu einer umweltbewussteren Zukunft.

Dein Team

vom Less Onlineshop  

 

🌿 Finde bei uns nachhaltige Alternativen und werde Teil der Bewegung für eine umweltfreundlichere Zukunft. Folge uns auf Instagram, Facebook, YouTube und Pinterest für mehr Tipps und einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und Ressourcen. 

 

Entdecke weitere Artikel zu spannenden Themen:

🌿Die erschreckenden Zahlen der Lebensmittelverschwendung in Deutschland

🌿Was passiert bei Stress mit unserem Körper?

🌿Wie kam uns die Idee zu Gründen?

🌿Warum die Biotonne der Tesla unter den Mülltonnen ist

🌿55 Achtsamkeitszitate: Schlüssel zur Ruhe und einem bewusstem Leben

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.